TierNaturLabor  

 

 Bioresonanzanalysen

für Hund & Katz

 

Nach über 30 Jahren Erfahrung im medizinischen Bereich (davon seit 1987 Tierheilpraxis-Tätigkeit und seit 1994 BRA-Test-Arbeit) stehe ich seit 2007 auch für THP-Kolleginnen und -kollegen mit meinem eigenen, langjährig-praxiserprobten Konzept der Austestung mittels Bioresonanzanalyse zur Verfügung. 

Dazu hat mich meine Lehrerin in Sachen "BRA" und langjährige, liebe Freundin Birgit Herrmann ermutigt, die selbst ein Bio-Resonanz-Labor leitete. Sie hat mich in das Wesen der BRA und ihre Arbeitsweise eingeweiht. Wir teilten alle selbst gewonnenen, neuen Erkenntnisse miteinander, und sie bat mich auch, meine Seminare diesbezüglich auszuweiten, da die BRA in keiner THP-Ausbildung enthalten ist.  Sie ist, für mich unfassbar, im August 2009 bei einem Verkehrsunfall im Alter von 45 Jahren aus diesem Leben gerissen worden. "Der Himmel ist um einen Engel reicher geworden, die Erde um eine liebenswerte Seele ärmer". 

Getestet wird unter Einbezugnahme der Kriterien der  „Hierarchie der Krankheitsursachen“. Dieses Prinzip hat sich in praxi seit 1995  bestens bewährt, da hier der naturheilkundlich primären ursächlichen Therapie Vorrang vor der begleitend symptomatischen Therapie eingeräumt wird.

Seit 2005 biete ich  bundesweit Einführungs-Seminare für THP und THP-Anwärter an, die im Thema „Hierarchie der Krankheitsursachen“ noch nicht so versiert sind, um Auswertung und Interpretation von selbst oder über ein BRA-Labor erstellten BRA-Ergebnissen plausibler zu gestalten (s. "Seminare" und "Seminartermine" ; Literatur zur BRA und Hierarchie )

Fordern Sie bei Interesse das Laborprogramm gegen eine Vorab-Schutzgebühr von € 5,00 an. Dieser Betrag wird bei Erteilung des ersten Laborauftrages verrechnet (bitte Adresse angeben, da Postversand). Ebenso können Sie über diese Adresse die Abhandlung über die "Hierarchie der Krankheitsursachen" bestellen.

 

TierNaturLabor Stein

Postfach: 150204, 80042 München

e-mail: tiernaturlabor@t-online.de

 

Wichtige Information zu BRA-Auswertungen:

Es ist bekannt, daß sich relevante Befunde der BRA bereits in einem relativ frühen Zeitpunkt im Elektromagnetischen Schwingungsbereich  (EMS) als "Disharmonie" manifestieren. BRA erheben keinen Anspruch auf Übereinstimmung mit schulmedizinischer Diagnostik, da sie in zwei verschiedenen Ebenen des Resonanzkörpers erhoben werden: die Schulmedizin in der Materie, die BRA im EMS (s. auch "Bio-Resonanz-Analysen").

Die BRA "lebt" und stellt keine starre Diagnostik dar. Sie entwickelt sich mit den Gegebenheiten des Lebens weiter, und muß immer wieder aktualisiert und neuen Lebensumständen angepasst werden. Auf diese Weise fordert sie ihre Anwender auf intensive Weise. Es ist auch hier "Kreativität" gewünscht. Das Spektrum der Analysen wird vom Therapeuten/Anwender/Tester individuell selbst bestimmt je nach Tierspezies und Gegebenheiten in den Praxen.

Die korrekte Interpretation einer BRA obliegt – wie bei blutchemischen Analysen – dem Therapeuten. Weder Diagnostik noch Therapie mittels Bio-Resonanz sind im Lehrplan eines Tierheilpraktikers vorgesehen. Ist er daran interessiert hat er die Möglichkeit, sich über die übliche in Ausbildungslehrplänen enthaltene notwendige (!) schulmedizinische Diagnostik hinaus in separaten Weiterbildungskursen über das Arbeiten mit Resonanzantennen, Testgeräten sowie Wesen, Vorgehensweise, Wirkungsspektrum,  Interpretation und Auswertung der BRA zu informieren. Zu diesem Zweck bieten Labore und Firmen dementsprechende Seminare an.

In wie weit der Therapeut das dort vermittelte Wissen umzusetzen versteht und es weiter verfolgt bleibt – wie in allen Lehrbereichen – seinem Interesse überlassen ! Für die Durchführung einer qualifizierten Analyse bedarf es allerdings viel Übung, die auch die Geduld des Anwenders erfordert. Ein Therapeut, der einen BRA-Kurs besucht hat und kurz darauf beginnt selbständig Lebewesen auszutesten hat sehr viel Mut ........ In der Regel sollte man einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten und länger als private "Übungsphase" einkalkulieren.

Sollten Sie als Therapeut oder THP-Anwärter Interesse an einem BRA-Kurs haben, entnehmen Sie die nächsten Termine bitte den Seiten   "Seminare"  und   "Seminartermine" . Möchten Sie ein Seminar für einen Kreis von Interessenten in Ihrer Nähe selbst planen, so können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen.  

 

Empfehlenswerte Literatur für die Bio-Resonanz-Analysen:

"Die Bio-Resonanz-Analyse" (natura-med-verlag)

"Die Hierarchie der Krankheitsursachen" (s. Bücherliste) zu beziehen über tiernaturlabor@t-online.de

"Toxische Belastungen und Allergie-/Intoleranzauslöser in der Tier-BRA" (s. Bücherliste) zu beziehen über tiernaturlabor@t-online.de